Matthias Böhm ist neues Mitglied der Geschäftsleitung bei Lampe & Schwartze

Bremen, 01. Oktober 2018

Matthias Böhm (49) tritt mit Wirkung zum 1. Oktober als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Lampe & Schwartze KG ein. Entsprechend der Wachstumsstrategie der Unternehmensgruppe wird er für den Geschäftsbereich Broking bei der Lampe & Schwartze Group verantwortlich zeichnen und dort im Bereich Industrieversicherungen die Fach- und Führungsverantwortung für die Abteilungen Haftpflicht- und Industrieversicherungen übernehmen. Zudem wird er in die Großkundenbetreuung einsteigen und neue Geschäftsfelder mitentwickeln.

„Mir ist es wichtig, durch Innovationen und Wachstum die starke Positionierung unseres Unternehmens in dem sich stetig wandelnden Versicherungsmarkt zu halten, um auch in Zukunft im Wettbewerb zu bestehen und ein wichtiger Partner für unsere Kunden und Geschäftspartner zu bleiben.“, freut sich Böhm über die neue Herausforderung.

„Herr Böhm genießt im Markt einen ausgezeichneten fachlichen Ruf. Wir freuen uns, dass er unsere Strategie teilt und nunmehr unsere Gruppe weiter verstärkt.“, betont Thomas Haukje, Geschäftsführender Gesellschafter der Lampe & Schwartze KG.

Böhm bringt mehr als 12 Jahre Führungserfahrung in der nationalen und internationalen Versicherungsbranche mit. Von 2006 bis 2018 war er in verschiedenen Positionen bei der Aon plc in Hamburg tätig, zuletzt als Chief Development Officer und Mitglied der Geschäftsleitung.

Seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann hat Böhm bei der Allianz Versicherungs-AG absolviert. Dort startete auch seine berufliche Karriere – als Industrieberater mit dem Schwerpunkt Sachversicherung. 1997 wechselte er zu Aon plc in Hamburg, wo er 2006 die Abteilungsleitung Sach- und Technische Versicherung übernahm. Ab 2010 war er in verschiedenen Verantwortlichkeiten im Bereich der Kundenbetreuung und Akquisition tätig. Seit 2013 verantwortete Böhm als Segmentleiter die Industriekunden von Aon. Zusätzlich leitete er den Unternehmensbereich Sales Marketing und Communications und war Geschäftsführer für das Papierkundensegment. Im Februar 2017 wurde Böhm zum Chief Development Officer und als Mitglied der Geschäftsleitung berufen.

 

Erfolgreiche Veranstaltung zum Thema Cyber-Risiken

 

Bremen, 26. April 2018

Am 25. April hatten Lampe & Schwartze und NW Assekuranz wieder zur Cyberlounge eingeladen.

Die mittlerweile fünfte Auflage des Gesprächsforums für Cyber-Risiken fand in der Handelskammer Bremen (Haus Schütting) statt.

Rund 100 Gäste aus dem norddeutschen Raum informierten sich in zwei spannenden Vorträgen über Cyber-Angriffe und passende Versicherungsdeckungen.

Matthias Ems, Associate Partner von IBM Security sprach über die Betrachtung einer Cyberattacke unter dem Aspekt einer einheitlichen Sicherheitsarchitektur am Beispiel von Maersk. Tobias Tessartz von Hiscox Insurance Company Ltd. war der zweite Referent und berichtete über die spannendsten Cyber-Schäden im letzten Jahr.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei den externen Referenten für die gelungene Veranstaltung. 

 

Lampe & Schwartze KG besetzt neue Position

Ronald Bühler ist Head of Underwriting

Bremen, 12. März 2018

Ronald Bühler (57) übernahm am 1. März die neue Position als Head of Underwriting bei der Lampe & Schwartze KG. Der 57-jährige wird in der Unternehmensgruppe die zeichnenden Aktivitäten koordinieren. Die Position wurde im Zuge der Erweiterung der Managementstruktur geschaffen, um die zeichnenden Einheiten in der Gruppe zu bündeln, die bestehenden Stärken weiter auszubauen und aufkommende Entwicklungen im Versicherungsmarkt antizipativ voranzutreiben. Die zeichnenden Einheiten bilden traditionell einen Schwerpunkt bei Lampe & Schwartze, insbesondere im Bereich Transport- und Sachversicherung.
 
Hans-Christoph Enge, geschäftsführender Gesellschafter der Lampe & Schwartze: "Mit seiner umfangreichen Marine-Erfahrung und einem großen Netzwerk bringt er das richtige Know-how für diese Position mit, um die richtigen strategischen Entscheidungen treffen zu können." Dr. Patrick Wendisch, geschäftsführender Gesellschafter der Lampe & Schwartze ergänzt: „Wir kennen Ronald Bühler seit vielen Jahren. Sein Wesen und seine umfangreiche Branchen- und Spartenerfahrung passen ideal zu unserem Unternehmen.“
 
Bühler hat in Gießen Rechtswissenschaften studiert und beendete dies 1990 mit dem 2. Juristischen Staatsexamen. Er startete seine berufliche Karriere 1991 bei der Elektra-Versicherungs-AG. Nach einer langjährigen Station bei der WÜBA VAG war er zuletzt acht Jahre als Bereichsleiter Firmenkunden bei der Basler Versicherung AG tätig und verantwortete die Sparten Transportversicherungen, Sach- und Haftpflichtversicherungen sowie Technische Versicherungen operativ.
 
 

Lampe & Schwartze lud am 31. Januar zur exklusiven Führung durch die Max Beckmann-Ausstellung „Welttheater“ ein

 

Bremen, 07. Februar 2018

Zu der Veranstaltung von Lampe & Schwartze trafen sich am 31. Januar in der Kunsthalle Bremen Unternehmer aus der Region, um gemeinsam die Ausstellung „Welttheater“ von Max Beckmann zu besichtigen. Die Ausstellung bestehend aus Gemälden, Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen, wird von Lampe & Schwartze mitversichert.

Die geladenen Gäste hatten während der exklusiven Führung die Möglichkeit rund 120 Werke zu bewundern, die aus der Zeit von 1920 bis 1950 stammen und einen umfassenden Einblick in bisher unbeachtete Aspekte von Beckmanns Kunst bieten.

Max Beckmann ist der teuerste Expressionist der Welt. Erst vor Kurzem wurde eines seiner Gemälde für einen Rekordpreis von 40,8 Millionen Euro verkauft.

 

Lampe & Schwartze und DKMS: Gemeinsam gegen Blutkrebs

Bremen, 22. Januar 2018

2017 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lampe & Schwartze KG erstmals abgestimmt, welchen Zweck und welche Organisation sie dauerhaft unterstützen wollen und wie sich dabei auch selbst einbringen möchten. Die Abstimmung erfolgte mehrheitlich zugunsten der DKMS. Daraufhin organisierte Lampe & Schwartze im November 2017 in Zusammenarbeit mit der DKMS eine firmeninterne Registrierungs- und Spendenaktion. Für jeden neu registrierten aber auch bereits registrierten Mitarbeiter spendete Lampe & Schwartze der DKMS einen finanziellen Betrag. Dreizehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren bereits registriert. Hinzu kamen durch die Spendenaktion weitere 29 Registrierungen.

„Wir sind begeistert, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die DKMS entschieden haben und so viele an der Registrierungsaktion teilgenommen haben.“, freut sich Arne Klarmann (38), geschäftsführender Gesellschafter der Lampe & Schwartze. „Wir werden die DKMS nun dauerhaft unterstützen.“, ergänzt Klarmann. Insofern wird zusätzlich auch die Neujahrsspende von Lampe & Schwartze in Höhe von 5.000 EUR zugunsten der DKMS erfolgen. Die DKMS finanzierte damit eine Registrierungsaktion am 18. Januar im „Schulzentrum Neustadt“ in Bremen.

 

Arne Klarmann wird Partner der Lampe & Schwartze KG


Bremen, 15. Januar 2018

Arne Klarmann (38) tritt mit Wirkung zum 1. Januar als persönlich haftender Gesellschafter in die Lampe & Schwartze KG ein. Klarmann ist seit Ende 2013 für Lampe & Schwartze als Mitglied der Geschäftsleitung tätig. Zuvor war er unter anderem als Unternehmensberater und CFO einer internationalen Unternehmensgruppe im Bereich Handel und Logistik tätig.

Klarmann wird als geschäftsführender Gesellschafter und CFO weiterhin den kaufmännischen Bereich mit den Themen: Finanzen, Buchhaltung, Abrechnung, Personal, IT, Marketing und Recht verantworten. Ferner wird er den geplanten Wachstumskurs sowie die Weiterentwicklung und Aufstellung der Unternehmensgruppe für die Anforderungen der Zukunft in einer sich ändernden Industrie vorantreiben.

Klarmann hat an der Humboldt Universität zu Berlin und Universität Münster studiert und die Studien erfolgreich als Jurist und Betriebswirt abgeschlossen. Der Schwerpunkt von Herrn Klarmann liegt in der strategischen Unternehmensentwicklung mit großer Expertise in den angrenzenden Bereichen.

 

Lampe & Schwartze – Ein Haufen Siegertypen!


Bremen, 13. Dezember 2017

Die Auszubildenden des 2. und 3. Lehrjahres der Lampe & Schwartze KG haben sich den zweiten Platz beim Wettbewerb „Siegertypen“ der Handelskammer Bremen gesichert.

Als Projekt zur Teilnahme am Wettbewerb haben sie eigenständig eine Blutspendeaktion mit dem Deutschen Roten Kreuz in der Versicherungsbörse Bremen organisiert. Dabei wurden sogar Mitarbeiter außerhalb der Lampe & Schwartze Group für die Teilnahme begeistert.

Für jede Blutspende spendete Lampe & Schwartze zudem noch einen finanziellen Betrag. So kamen in diesem Jahr 1.400 EUR zusammen, die der heilpädagogischen Wohngruppe Hof Grasdorf der Diakonischen Jugendhilfe Bremen (JUB) zugute kam.

Zum Abschluss des Projektes überreichten die Auszubildenden zusammen mit einem der Gesellschafter von Lampe & Schwartze, André Grobien den Spendenscheck.

Auch der Weser Kurier berichtete ausführlich über den Wettbewerb: hier lesen

 

Azubis von Lampe & Schwartze spenden 1.600 Euro an Förderverein gegen sexuellen Missbrauch an Jugendlichen – und gaben dafür ihr Blut

v.l.n.r.: Patrick Lüttgen (Auszubildender, Lampe & Schwartze KG), Ulrike Bowe-Eden (Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring, Förderverein Schattenriss e. V.), Erik Roßbander (Schirmherr des Förderverein Schattenriss e. V., Ensemblemitglied der bremer shakespeare company), André Grobien (Geschäftsführender Gesellschafter, Lampe & Schwartze KG)

 

Azubis von Lampe & Schwartze spenden 1.600 Euro an Förderverein gegen sexuellen Missbrauch an Jugendlichen – und gaben dafür ihr Blut

Bremen, 17. Januar 2017

Die Auszubildenden von Lampe & Schwartze KG organisierten im November 2016 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz eine firmeninterne Blutspendeaktion. Für jede Blutspende der Belegschaft spendete Lampe & Schwartze Geld. So kamen 1.600 EUR zusammen, die dem Förderverein Schattenriss e. V. zugute kommen. Mithilfe dieser Spende finanziert der Verein Beratungsstunden für die Betroffenen und Präventionsmaßnahmen an Schulen.

„Wir sind begeistert, dass so viele Kolleginnen und Kollegen an unserer Blutspende teilgenommen haben und die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz so professionell abgelaufen ist.“, freut sich Patrick Lüttgen, Auszubildender bei Lampe & Schwartze. Die Auszubildenden mobilisierten fast 50 Prozent aller anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Auf diese hohe Beteiligung sind wir sehr stolz“, ergänzt Lüttgen. Durchschnittlich liegt die Beteiligung an firmeninternen Blutspenden zwischen ca. 10-15 Prozent.

Zum Abschluss des Projektes überreichte Lüttgen zusammen mit einem der Gesellschafter von Lampe & Schwartze, André Grobien den Spendenscheck an Ulrike Bowe-Eden (Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring, Förderverein Schattenriss) und Erik Roßbander (Schirmherr Förderverein Schattenriss, Ensemblemitglied der bremer shakespeare company). „Wir sind stolz auf unsere Auszubildenden und Kollegen, über die hohe Beteiligung an den Blutspenden und die weitere Unterstützung eines so wichtigen lokalen Projektes“, ergänzt Grobien.

Mit mehr als 230 Mitarbeitern ist Lampe & Schwartze KG einer der zehn größten deutschen und privat geführten Versicherungsvermittler, speziell für den Bereich Technische Versicherung, Transportversicherung sowie Sachversicherung für Industrie, Bau und Handel.

Der Förderverein Schattenriss e. V. engagiert sich für junge Mädchen und heranwachsende Frauen, die Opfer von sexuellem Missbrauch geworden sind. Weitergehend versucht der Verein präventiv an Schulen und in Beratungsgesprächen auf das Thema aufmerksam zu machen und energisch dagegen zu wirken.

 

 

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen

Nicolle Thomalla
Marketing/PR

Lampe & Schwartze KG
Versicherungsbörse
Herrlichkeit 5 - 6
28199 Bremen

Tel. +49 (0)421 5907-280
Fax +49 (0)421 5907-4280
n.thomalla[at]lampe-schwartze.de